ISO 26262:2018 Modul 5+6 - Hard- und Software-Level      

Funktionale Sicherheit für Anwendungen im Automotive-Umfeld

Die ISO 26262:2018 (Road Vehicles – Functional Safety) ist eine ISO-Norm für sicherheitsrelevante elektrische / elektronische / programmierbare Systeme in Kraftfahrzeugen, Bussen und LKWs sowie Motorrädern. Diese Norm definiert ein Prozessrahmenwerk und ein Vorgehensmodell zusammen mit geforderten Aktivitäten und „Work Products“ sowie die anzuwendenden Methoden. Die Umsetzung der ISO 26262 soll die Funktionale Sicherheit (FuSi) eines Systems mit elektrischen / elektronischen / programmierbaren Komponenten im Fahrzeug sicherstellen.

Grundsätzliche Kenntnisse der ISO 26262:2018 oder Teilnahme am Modul 1 (Überblick) werden vorausgesetzt.

Inhalt

  • Für die Module 5+6 gibt es folgende Voraussetzungen (Prerequisites), die in der Norm genannt werden:

    • technical safety requirements specification in accordance with ISO 26262-4:2018, 6.5.1;     

    • technical safety concept in accordance with ISO 26262-4:2018, 6.5.2;     

    • system architectural design specification in accordance with ISO 26262-4:2018, 6.5.3;     

    • hardware-software interface (HSI) specification in accordance with ISO 26262-4:2018, 6.5.4; and     

    • documentation of the software development environment in accordance with 5.5.1.

  • Ziele für diesen Teil der Norm sind:

    • Initiierung der Produktentwicklung auf dem Hardwarelevel     

    • Definition der Sicherheitsanforderungen an die Hardware     

    • Design der Hardware     

    • Überprüfung der Metriken zur Architektur der Hardware     

    • Überprüfung der Verletzung von Sicherheitszielen durch zufällige Hardwarefehler     

    • Integration und Test der Hardware     

    • Initiierung der Produktentwicklung auf dem Softwarelevel     

    • Design der Software-Architektur     

    • Design der Software Units und deren Implementierung     

    • Testen der Software Units     

    • Integration und das Testen der Software     

    • Verifikation der Sicherheitsanforderungen an die Software

  • Im Mittelpunkt dieses Moduls stehen die Aktivitäten der Fachbereiche Hardware- und Software-Entwicklung. Es wird beschrieben, wie die Anforderungen an die Hardware und Software in technische Umsetzungen überführt und die Ergebnisse getestet werden.

  • Die Seminarinhalte decken den Bereich bis zur untersten Spitze des V-Modells ab.

 

Zielgruppe

  • Mitarbeiter aus dem Bereich FuSi - speziell aus den Bereichen Hardware- und Software-Entwicklung

  • Projektleiter, die Projekte gemäß ISO 26262:2018 verantworten und keinen eigenen Functional Safety Manager (FSM) haben

 

Bereiche

  • Automotive

 

Information
Dauer: 2 Tage
Uhrzeit: 09.00 - 17:00 h
Sprache: Deutsch
Teilnehmer: 3-12
Preis: 1.490,00 €*
Frühbucher: 1.390,00 €*

* zzgl. MwSt; Frühbucherpreis bis 4 Wochen vor Seminarbeginn; Es gelten unsere allgemeinen Seminarbedingungen

 

Referent

  • Jörg Schacht

 

 Download Seminar Description  

"Endlich mal ein Seminar mit sinnvollem und durchführbaren Zeitansatz! Sehr gute Lernatmosphäre und Geschwindigkeit!"