Allgemeine Einführung in die Prozesse des ILS und der LSA

Grundlagen des Integrated Logistic Support und der Logistic Support Analysis

Ziel ist zu vermitteln, mit welchen Verfahren der Aufwand für den Support komplexer Systeme systematisch ermittelt und wie der Ressourcenbedarf für die technisch-logistische Unterstützung im Systemeinsatz prognostiziert werden kann. Im Fokus stehen dabei die treibenden Faktoren, deren gegenseitige Abhängigkeiten sowie die Bedeutung der frühzeitigen Einflussnahme auf die Systementwicklung. Prinzipien und positive Auswirkungen des integrativen Prozesses von Integrated Logistic Support (ILS), Logistic Support Analysis (LSA) und Life Cycle Cost (LCC) auf den Produktlebenszyklus mit den dazugehörigen Einzelanalysen werden eingehend erläutert und an Projektbeispielen dargestellt.

Seminarinhalt

  • Begriffe und Definitionen in der Systemlogistik

  • Logistische Anforderungen an eine Systementwicklung 

  • Elemente des ILS und Schnittstellen zum System Engineering

  • Integrated Logistic Support (ILS) Requirements

  • ILS-Prozess und -Management

  • Zielsetzung der Logistic Support Analysis (LSA)

  • Der Logistic Support Analysis (LSA) Prozess und -Management

  • LSA-Prozessschritte und LSA-Tailoring

  • LSA-Teilanalysen (LSA-FMEA, RCM, LORA)

  • Support Analysis for Software (SAS)

  • Life Cycle Cost (LCC) Analysis

  • Internationale Standards und Normen 

  • Daten Archivierung und Management für den Logistic Support

  • Neue Konzepte für den Logistic Support  

  • Praktische Übungen und Beispiele

Zielgruppe

  • Projektleiter und Ingenieure aus dem System Engineering und System Support.

  • Verantwortliche der Bereiche Entwicklung, Vertrieb, Instandhaltung, Support, Kostenplanung etc.

Branchen

  •  Branchenunabhängig 

 

Information
Dauer: 2 Tage
Uhrzeit: 09:00 - 17:00 h
Sprache: Deutsch
Teilnehmer: 3-12
Preis: 1.370,00 €*
Frühbucher: 1.250,00 €*

Referent

  • Gerald Schöning

"Sehr gutes und lehrreiches Seminar, gute und lebendige Diskussionen!"